,

Das neue ENGELSBLUT Album „Feuer“ ist da!

Feuer (2014)

Hurraa! Füllt die Trinkhörner und lasst Euch nieder! Es ist soweit! Das brandneue ENGELSBLUT Album „Feuer“ ist endlich für Euch da!

Zum Album

 

„Feuer“ ist das 15. ENGELSBLUT Album seit dem Grundstein, der 2005 mit „Herzfeuer“ gelegt wurde. Auf diesem Werk habe ich mich auf die Ursprünge meiner Musik besonnen und mich im Vergleich zu den Alben der letzten Jahre wieder mehr auf alte Klänge gestürzt.


Das Album markiert zudem einen Neuanfang, gerade was mich als Schöpfer des Projekts betrifft. Nachdem ich 10 Jahre lang in der Marine gedient habe und in der Weltgeschichte herumgestolpert bin, kann ich mich nun vollständig auf ENGELSBLUT konzentrieren. Endlich habe ich Zeit für Live-Auftritte und unendlich viele Lieder, die noch geschrieben werden wollen!

Das Album „Feuer“ kann ab sofort zum einmaligen Einführungspreis von 7€ (bis zum 15.06.2014)  als digitaler Download bei Bandcamp.com käuflich erworben werden! Der oder die, dem es besonders gut gefällt, kann auch mehr geben, wenn er möchte. Für diese 7€ erhaltet Ihr alle 15 Tracks des Albums, die selbstverständlich auch einzeln erworben können (allerdings würde sich der insgesamte Preis des Albums beim Einzelkauf aller Titel dann mehr als verdoppeln – ich habe den Paketpreis bewusst sehr fair gestaltet). Greift also schnell zu!

Mit dem Kauf dieses Album erhaltet Ihr nicht nur einen ziemlich großen Brocken meines Herzens, ihr legt einen Grundstein für all das, was von ENGELSBLUT hoffentlich noch zu erwarten ist!

Danke für all die ereignisreichen Jahre! Ihr seid die besten Fans der Welt!

Euer Benjamin

 

Zum Album

,

Leere Melodien

endlose-leere-918d4b24-5b66-492f-81c4-595160f6970b

unnamed

Hier sitze ich nun am Klavier. 15 lange Jahre schrieb ich für Euch und mich Lieder und 15 lange Jahre dachte ich, es kämen keine neuen mehr dazu.  Schon wieder fühle ich mich so. Wie soll man auch die tausendundeinste Melodie erschaffen, wenn man bereits an der tausendsten gescheitert ist?

Mein Kopf ist leer. Voller Ideen,  voller Leben, voller Tatendrang und voller Glück – aber leer an Melodien.

Mein Werk „Abschiedsbrief (2008)“ sollte einst das letzte sein. Kein ENGELSBLUT mehr, keine Flucht vor der Wirklichkeit mehr, hinein in Ton und Wort.

Es kam anders. Ich wollte fliehen, ich wollte zu Euch sprechen. Nicht allein sein. Das war ich einst.

Ich bin es nicht mehr und der Alltag steckt so voller Arbeit für das böse Geld und für die gute Liebe. Ich arbeite viel, aber ich singe nur wenig. Bin ich so vollends glücklich? Nein. Mir fehlen die Geschichten, die ich weitergeben möchte. Die Geschichten, aber nicht das Leid.

Was ist mit Euren Geschichten? Schreibt sie mir, denn ich verzehre mich danach. Ich will fühlen, ich will denken und ich will wieder für Euch singen.

Danke.

,

ENGELSBLUT.TV mit neuem Design (inkl. unveröffentlichten Songs!)

Anstrich

Liebes Krähenvolk! Es wurde mal wieder Zeit! Nach einigen Monaten Auszeit von der Musik habe ich mich zu einem neuen Design der ENGELSBLUT Website entschlossen, sowie zu einer Reduzierung auf das Wesentliche! Hier soll es um die Musik von ENGELSBLUT gehen und um nicht viel mehr!

Das bedeutet im Klartext: Die im Jahre 2013 gestartete ENGELSBLUT-Community existiert aufgrund der kaum vorhandenen Notwendigkeit bis auf weiteres nicht mehr. Gothic-Communities und soziale Netzwerke gibt es im Internet schließlich zuhauf – wozu wertvolle Ressourcen für eine eigene (und technisch rückständige) Krähengemeinde verschwenden?

Das Kommentarsystem wurde ebenfalls erneuert. Auf ENGELSBLUT.TV wird fortan der plattformübergreifende Diskussionsdienst „Disqus“ verwendet, bei dem Ihr Euch bspw. über bereits vorhandene Twitter– oder Facebook-Konten anmelden könnt. So spart Ihr Euch eine gesonderte Registrierung auf ENGELSBLUT.TV und ich mir den leider in den vergangenen Monaten über mich hereingebrochenen SPAM.

Damit sich der Besuch gleich doppelt lohnt, habe ich hier zudem zwei bisher unveröffentlichte Songs (die sich per Rechtsklick auf „Download“ auch herunterladen lassen) aus meinem Repertoire für Euch:


Download

Und hier die zwischenzeitig verschollene Akustik Version des Liedes „Verbotene Liebe“ vom letzten Album „Krähenlieder“:


Download

Wer sich fragt, warum bereits seit einigen Monaten keine neuen Songs hier oder auf Facebook veröffentlicht wurden, dem sei folgendes gesagt:

ENGELSBLUT hat sich stets kreative Pausen gegönnt, um zu leben. Ohne Leben gibt es keinen Stoff für neue Lieder. Ich lebe also derzeit (und beschäftige mich mit meinem Job, meinem Podcast, diversen Biersorten, sowie einem gewissen Online-Rollenspiel *hust*).

Bald aber schon wird es sicherlich neues Material geben, also bleibt dabei! Eure Unterstützung ist pure Liebe! Danke!

,

Frohe Weihnachten (Neuer Song inklusive)!

tumblr_m5vd3ereUE1r829xeo1_1280

Ich wünsche Euch allen ein paar schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr 2014! Ich bedanke mich für Eure Unterstützung im vergangenen Jahr, dem 15. Jahr seit der Gründung meines Projektes „ENGELSBLUT“

Als Geschenk gibt es für Euch einen kleinen Nachschlag zu meinem vor einigen Wochen veröffentlichten Album „Kraehenlieder“. Ich präsentiere Euch hiermit das Lied „Bleiben“:

ENGELSBLUT – Bleiben (2013)

Lass mich was besondres bleiben
so wie du es für mich bist.
Wennn du gehst, dann will ich sterben
weil ich ohne dich nicht will!

Und wenn du gingst dann würd ich einsam sein!
Und wenn du gingst dann hört ich auf zu träumen!
Dann läge ich hier in meiner Einsamkeit
und würde ganz langsam vergehen.

Du bist Sonne, Du bist Regen!
Du bist mein Sommer, auch mein Herbst!
Will mit Dir lachen, mit Dir weinen!
Bist meistens Liebe, manchmal Schmerz

Und wenn du gingst dann würd ich einsam sein!
Und wenn du gingst dann hört ich auf zu träumen!
Dann läge ich hier in meiner Einsamkeit
und würde ganz langsam vergehen!

Und was sich ändert bleibt nicht gleich
doch ich will nicht andrem weichen
Ich will alles und auch nichts
wenn es bedeutet: ohne Dich!

Und wenn du gingst dann würd ich einsam sein!
Und wenn du gingst dann hört ich auf zu träumen!
Dann läge ich hier in meiner Einsamkeit
und würde ganz langsam vergehen!